Stammkunden sind umsatzstärker

Stammkunden sind umsatzstärker

Der Anteil der Erstbesucher eines Onlineshops ist zum Teil erheblich größer als der Teil der Stammkunden. Doch betrachtet man den Umsatz, dann stellt man fest, dass Stammkunden deutlich mehr Umsatz pro Besuch generieren, als Neukunden.  Dabei ist der Löwenanteil der Marketingkosten auf Neukunden ausgerichtet.

Es ist also wichtig, die Neukunden zu Stammkunden zu machen. Kommt der Neukunde tatsächlich wieder, kann mit „irgendwann“ mit einem durchschnittlich 3-mal höheren Umsatz gerechnet werden!  Dieses „irgendwann“ kann man auch beziffern: in den USA erreicht ein Neukunde erst beim fünften Besuch den Durchschnitt der Stammkunden. In Deutschland erreicht er ihn sogar erst beim siebten Einkauf.

Das ist aber nicht nur auf eine höhere Konversionsrate zurückzuführen. Vielmehr steigen die Anzahl der Positionen in einem Warenkorb je Einkauf und damit auch der Wert einer Bestellung.

Statt sein Marketing also nur auf „Neukunden“ auszurichten, ist es auch angebracht, Kundenbindungsmaßnahmen anzudenken.

Von | 2018-05-04T08:30:59+00:00 16.09.2014|E-Commerce|0 Kommentare

Über den Autor

Nach dem Studium der Kommunikationstechnik in Wuppertal seit 1994 Inhaber der Agentur Hochhardt & Partner.