Das Angebot von Ferienwohnungen hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und erlebt einen ausgesprochen großen Wettbewerb. Deshalb war es noch nie so wichtig, neue Wege in der Vermarktung Ihrer Ferienimmobilie zu gehen. 

Eine dieser neuen Wege für Vermieter ist Virtual Reality (VR). Dieser wachsende Markt bietet großes  Marketingpotenzial und kann das Gästeerlebnis sowohl vor als auch während des Aufenthalts verbessern.

Die Einsatzmöglichkeiten für VR in Ferienwohnungen

VR wird größtenteils mit Videospielen und dem Unterhaltungsbereich in Verbindung gebracht. Dabei bietet diese Technologie so viele Möglichkeiten für andere Branchen, einschließlich der Vermietung von Ferienwohnungen. So ermöglichen virtuelle Rundgänge Ihren potentiellen Gästen, Ihre Ferienimmobilie virtuell zu besuchen. Es ist ein immersives Erlebnis, das Menschen dabei helfen kann, innerhalb weniger Minuten einen vollumfänglichen Eindruck Ihrer Ferienwiohnung zu erhalten, aber auch mehrere Immobilien an verschiedenen Orten zu besichtigen. Ein klarer Vorteil für Sie, wenn andere Vermieter keinen Rundgang anbieten. Ein virtueller 3D-Rundgang ist eine hervorragende Möglichkeit, eine Ferienwohnung zu präsentieren. Dabei laufen die 3D-Rundgänge auf jedem Browser – auch auf Tablets und Smarttphones.

Laut “Digital in the round” lasssen sich 50% der Besucher von virtuellen Rundgängen bei der Buchung beeinflussen. Die Wahrscheinlichkeit, eine Wohnung mit Rundgang zu buchen ist um 130% höher! Ein Marketingpotenzial, dass sich Vermieter nicht entgehen lassen sollten. Dies liegt zum einen an der Möglichkeit für Gäste, sich einen genauen Eindruck von der Ferienimmobilie zu verschaffen, da sie sich virtuell durch das Haus bewegen und alle Zimmer besichtigen können, die Sie als Vermieter in Ihrem Rundgang zeigen möchten. Zum anderen sorgt der virtuelle Rundgang für eine höhere Verweildauer auf Ihrer WebSite. Das registriert Google und wertet das für Ihr Google-Ranking positiv. Der Clou: der virtuelle Rundgang von Matterport – das System, das wir einsetzen – kann auch auf Google StreetView übertragen werden. So kann der Nutzer z.B. schon bei der Google-Suche die virtuellen Räume Ihrer Ferienwohnung sehen.

Doch Virtual Reality ist nicht nur in der Marketingphase von Vorteil. Es kann auch verwendet werden, wenn der Gast bereits in der Unterkunft ist, um sein Erlebnis noch weiter zu verbessern . Beispielsweise kann der Matterport-Rundgang eingesetzt werden, um Mieter Hilfe bei der Nutzung der Wohnung bieten. Wie lässt sich die Heizung steuern? Wie kann die Klimaanlage eingestellt werden. Wie bediene ich die Sauna. Diese und andere immer wiederkehrende Fragen können direkt im Rundgang beantwortet werden, ohne dass die Gäste sich jedes Mal mit Ihnen in Verbindung setzen müssen. Oder vielleicht möchten Sie Gäste über die Aktivitäten und Attraktionen in der Umgebung informieren – VR kann eine ansprechendere Möglichkeit bieten, diese Informationen weiterzugeben, ohne dass Sie dies bei jeder Buchung persönlich tun müssen.

Sie können VR auch in Ihre Liste der Annehmlichkeiten aufnehmen, sodass Gäste ihren Trainingsplan mit einem virtuellen Training fortsetzen oder an Tagen, an denen das Wetter es nicht zulässt, eine lokale Attraktion persönlich besuchen können. Es ist eine Möglichkeit, Ihre Immobilie von der Konkurrenz abzuheben und könnte Ihnen sogar helfen, höhere Mietrenditen zu erzielen.

Die Vorteile der VR-Technologie

Im Vergleich zur Vermarktung einer Immobilie durch statische Bilder sind VR-Walkthroughs und -Touren für den Kunden weitaus immersiver und spannender. Die VR-Technologie kann dazu beitragen,  eine größere Anzahl von Buchungen anzuziehen,  ohne die Werbekosten zu erhöhen oder mehr Zeit zu investieren, die für die Vermarktung der Immobilie benötigt wird.

3D-Rendering und Virtual-Reality-VR-Technologie helfen Immobilieneigentümern, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, und da der Ferienvermietungsmarkt immer gesättigter wird, wird dies zu einer immer wichtigeren Aufgabe. 3D-Rendering und Virtual-Reality-Touren bieten eine überzeugende, animierte Ansicht der Immobilie und können Ihre Marketingbemühungen erheblich verbessern.

Je mehr Informationen Sie einem Kunden geben können, desto besser – VR kann Ihnen dabei helfen. Sie ermöglichen einem Kunden, das gesamte Objekt von innen und außen virtuell zu erkunden, um zu sehen, ob es die richtige Unterkunft für die schönste Zeit des Jahres ist.

Fazit

Die Virtual-Reality-Technologie verändert die Vermietung von Ferienwohnungen. Für Vermieter, die ihre Ferienimmobilien bestmöglich vermarkten möchten, ist der Einsatz von VR sehr wirkungsvoll. Es hilft dem Gast (und Ihren Buchungen), diese emotionale bzw. immersive Verbindung zwischen Gast und Wohnung herzustellen, indem es Interessenten ermöglicht, sich bereits von zu Hause in der Wohnung umzuschauen und die Freude auf ihren Urlaub zu steigern.

Von der Suche nach der richtigen Ferienwohnung bis hin zur Betreuung vor Ort und Verbesserung des Urlaubserlebnisses hat VR das Potenzial, jede Phase des Buchungsprozesses zu verbessern.

Interesse an einem Rundgang für Ihre Ferienwohnung? Dann kalkulieren Sie Ihren Rundgang jetzt online.

Jetzt Rundgang kalkulieren